Gemeinde-News extra 8

 
                            Zur Onlineversion



KG Niendorf

Gemeinde-News extra 8 I GlaubeLiebeHoffnung für Zuhause 

Liebe Freundinnen und Freunde der Kirchengemeinde Niendorf,
 
seit Ende März gibt es jetzt GlaubeLiebeHoffnung für Zuhause. Jeden Sonnabend sind wir mit einer neuen Ausgabe unseres Gemeinde-Newsletters bei euch im E-Mail-Postfach. Zeit also zu fragen, was wir besser machen können und was euch besonders gefällt. Helft uns dabei und macht mit bei unserer Online-Umfrage. Herzlichen Dank!
 
Kernstück des Newsletters ist und bleibt die gemeinsame Andacht im Geiste. Zurzeit unsere Form, Gottesdienst zu feiern.  Für den morgigen Sonntag Jubilate gestaltet von Pastorin Maren Gottsmann.
 
Gesegneten Sonntag wünscht
das Newsletter-Team
 
P.S.: Ihr kennt jemanden, der sich über unseren E-Mail-Newsletter freuen würde. Dann einfach weiterleiten. Anmelden ist ganz einfach! 


---

GlaubeLiebeHoffnung

Unser wöchentliche Gottesdienst frei Haus gestaltet von unseren Pastorinnen und Pastoren.

Andacht zum Sonntag Jubilate von Pastorin Maren Gottsmann


Wenn Sie mögen, machen Sie mit: Jeden Sonntag, um 9 Uhr zünden Sie sich eine Kerze an und lesen diese Andacht und wissen sich dabei verbunden mit anderen Menschen in Niendorf, die das genauso tun. Zum Abschluss unserer Andacht im Geiste läuten kurz vor 9.30 Uhr die Glocken unserer Kirchen. Und wer mag, schaut dann noch den Fernsehgottesdienst aus der Evangelischen Saalkirche in Ingelheim. Die Predigt hält der EKD- Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm. Im Radiogottesdienst auf NDR Info predigt um 10 Uhr Bischöfin Kirsten Fehrs aus der Hauptkirche St. Jacobi in Hamburg.

 

Lesen Sie hier die Andacht von Pastorin Maren Gottsmann.



Online-Umfrage zum Newsletter


Schon teilgenommen an unserer Umfrage? Sonst gleich hier loslegen. Herzlichen Dank!

Hier geht’s zur Online-Umfrage



---

Digitale Kirche

Kirche ist an vielen Orten digital unterwegs. Unsere Tipps...
heute speziell für alle SängerInnen unserer Gemeinde, denen ihre Proben und Auftritte sehr fehlen.

Digital Mitsingen


Schon in unserer ersten Ausgabe des Sondernewsletters, haben wir den digitalen „Sing to Hope Choir“ der Nordkirche empfohlen. Singt schon jemand mit? Inzwischen sind dort über 40 Chöre und viele viele EinzelsängerInnnen aktiv und holen sich ihre Chorprobe nach Hause. Jeden Mittwoch wird ein neuer Song inklusive Noten zum Herunterladen und Hörbeispielen für alle Stimmlagen eingestellt. Lohnt sich! SING TO HOPE CHOIR



#GlaubeLiebeBeats


Ganz frisch ist im letzten Monat die Homepage DOCK III RECORDS online gegangen. Die Plattform soll, „als digitale Andockstation für all die Menschen dienen, die Lust am Experiment mit neuen liturgischen Klängen und urbanen Sounds haben“, so die Macher. Videos, Playlist, Urban-Prayer, Raveandachten und vieles mehr. Unterwegs auch bei Instagram, YouTube, Facebook. #GlaubeLiebeBeats #vollepullepop #hbhochdrei



Die Anti-Depri-Playlist


„VAN“, das Web-Magazin für klassische Musik, hat eine Playlist gegen Verstimmungen zusammengestellt. Lust auf „10 musikalische Anti-Depressiva“?



Mutmachen

Zum Mutmachen hier immer Momente aus dem Gemeindeleben und dem Stadtteil.

Niendorfer Stimmen


Niendorfer Stimmen – diesmal Matthias Morfeld für den engeren Vorstand des Niendorfer TSV: „Was Routinen, Begegnungen, sportlicher Wettkampf, der spezielle Geruch einer Turnhalle, das gute Gefühl nach Trainingseinheiten bedeuten, weiß man erst jetzt! All das fehlt uns. Vor allem sind es die Begegnung, das vertraute Miteinander, das wir mit Sport verbinden. Nun findet das alles nicht mehr statt, aber wir haben uns trotzdem, wir geben aufeinander acht, telefonieren viel und die neuen Medien tun ihr übriges. Gedanken an den und die anderen bekommen eine ganz neue Bedeutung – hat etwas Spezielles und muss nicht ewig so weitergehen, tut aber gut in diesen Zeiten. Und dann noch unser großer traditionsreiche Verein mit seinen 8.500 Mitgliedern. Er lebt weiter und viele Menschen tun alles – meist ehrenamtlich – dass das so bleibt! Wir führen nach wie vor unsere Sitzungen als Videokonferenzen durch und Mitmachtraining gibt es jetzt auf YouTube. Wir sind alle sicher, dass wir diese Zeit überstehen werden, um uns möglichst bald wieder persönlich begegnen zu dürfen – das ist es, was uns gerade fehlt und worauf wir uns schon jetzt wieder freuen!“



Fit bleiben mit dem NTSV-Heimtraining


Danke für den Tipp, Herr Morfeld. Da haben wir gleich mal reingeschaut, ins NTSV-Heimtraining, und lauter tolle Fitness-Filmchen von unserem Niendorfer Turnverein entdeckt: für jedermann, Stretch and Relax, Family Fitness, Prävention und Rehasport … Ganz großes Kino! Reinschauen, Mitmachen, fit bleiben. Hier geht’s zum NTSV-Hometraining.



Zum Zuhause Mitmachen!

Zum Mitmachen für Zuhause hier immer ein paar Ideen.

Bastelidee


Liebe Kinder, liebe Eltern,

 

gerade jetzt, wo es endlich wieder geregnet hat: ACHTUNG FRÖSCHE – nicht plattfahren! Lieber mit diesen faszinierenden Wesen beschäftigen… Wie wäre es mit einem selbstgefalteten “Frosch-hüpf-in-den-Brunnen-Spiel”? Die Bastelanleitung, Links zu Informationen und einem Film über die spannenden Geschöpfe findest du im PDF.

 

Viel Spaß beim Frösche falten wünschen dir/euch die Teamer*innen der Kinder- und Jugendarbeit und Diakonin Maike von Appen



App für Familien


Über Lockerungen wird viel spekuliert und sie werden innig gewünscht: Wann und wie können Kita-Kinder wieder in ihren Alltag zurück? Um das Warten für Eltern und Kids zu erleichtern, haben zwei Eimsbütteler die App "Lagerkoller" entwickelt. Kostenlos zum Download in den gängigen App-Shops. Wer mehr über Idee und Umsetzung erfahren möchte, kann hier in den Eimsbütteler Nachrichten nachlesen.



Gemeinsame Stille zu Hause


Gruß der morgendlichen Stille aus dem Ohmoor. Jeden Morgen laden wir ein zur morgendlichen Stille: Jeder für sich und doch gemeinsam ab 7.30 Uhr werktags eine halbe Stunde Schweigen. Auf dem eigenen Sofa, beim Spaziergang, auf dem Balkon. Gemeinsam geht auch so!


Füreinander da sein

Zurzeit können wir uns nicht nah, aber füreinander da sein - unsere Ideen.

Alltagshilfe - Zwischenstand


Über dreißig Helfende sind bei uns registriert und seit Kurzem können wir sogar ausreichend Auslauf für Hunde anbieten - theoretisch. Denn wie in ganz Hamburg ist es auch bei uns: Bisher nimmt erst eine verschwindend kleine Zahl von Menschen das Hilfsangebot wahr.  Machen Sie also gerne Werbung für uns. Wir helfen nicht nur älteren Menschen, sondern allen, die jetzt Unterstützung brauchen. Melden kann man sich bei der Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und telefonisch unter 521 05 622 oder 180 73 821



Kollekte


Die Kollekte für diesen Sonntag wird von der Nordkirche für zwei diakonische Projekte erbeten, in denen es um die Verbesserung der Arbeitsbedingungen für Geflüchtete und Wanderarbeiter*innen aus Osteuropa geht. Weitere Informationen sowie die Bankverbindung finden Sie hier.



Briefe für die Menschenrechte

Auch nach der Fastenzeit hören die Menschenrechtsverletzungen nicht auf. Deshalb machen wir weiter. Solange wir den wöchentlichen Newsletter versenden, stellen wir jede Woche einen neuen Brief zur Verfügung mit der Bitte an Sie, die Betroffenen zu unterstützen. Heute geht es um den kirgisischen Menschenrechtsverteidiger Azimjan Askarov, der vor 10 Jahren unrechtmäßig zu lebenslanger Haft verurteilt wurde und schwerkrank im Gefängnis von Covid 19 bedroht ist. Hier geht es zum Brief.




Unsere Kirchen sind offen


Jeden Tag von 12 bis 13 Uhr haben die Kirche am Markt und die Verheißungskirche mit Beginn des Mittagsläuten für Stille und persönliches Gebet geöffnet. Ein Pastor, eine Pastorin des Pfarrteams ist anwesend und steht auf Wunsch für Gespräch und Gebet zur Verfügung. Die vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen wie eine Alltagsmaske und der Mindestabstand sind natürlich auch in der Kirche einzuhalten.



In Kontakt bleiben


Sie wünschen ein Gespräch, habe Fragen oder ein Anliegen? Wir sind für Sie da! Unsere Pastorinnen und Pastoren sind zurzeit vor allem telefonisch erreichbar:


Ute Andresen: 040 52630108
Daniel Birkner: 040 58915155
Maren Gottsmann: 040 320918 68
Dr. Hendrik Höver: 040 57148312
Maren Trautmann: 040 18073821
Anke Zorn: 040 5511233

 

Und natürlich auch per Mail: nachname@kirche-in-niendorf.de



 

Impressum:
Ev. luth. Kirchengemeinde Niendorf
Öffentlichkeitsausschuss des KGR
Pastorin Maren Gottsmann
Niendorfer Marktplatz 3a
22459 Hamburg
Tel.: (040) 58 11 71 
Fax: (040) 589 27 32 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.kirche-in-niendorf.de 

Mitglieder der Newsletter-Redaktion: 
Sabine Jahrbeck
Nina Schrader
Pastorin Maren Trautman
Florian Weißler
Daniel Welsch



Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden (Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise finden Sie hier)
 
Das Intranetportal https://intranet-kirche-in-niendorf.de/ ist eine Einrichtung Ev. luth. Kirchengemeinde Niendorf. Es ist angesiedelt beim Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein. Dieser ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts im Bereich der Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland. Der Kirchenkreis wird vertreten durch den Kirchenkreisrat.

Diese Email enthält ggfs. vertrauliche und/oder rechtlich geschützte Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese Email irrtümlich haben, informieren Sie mich bitte möglichst schnell darüber und vernichten Sie diese Email.