Gemeinde-News extra 5

 
                            Zur Onlineversion



KG Niendorf

Gemeinde-News extra 5 | GlaubeLiebeHoffnung für Zuhause

Liebe Freundinnen und Freunde der Kirchengemeinde Niendorf,
 
Auferstehung, Freude – es ist Ostern! Was zu Ende geglaubt, nimmt einen neuen Anfang. Tut so gut, der Gedanke. Wir wünschen allen von Herzen FROHE UND GESEGNETE OSTERN.
 
Bleibt wunderbar geborgen!
das Newsletter-Team


P.S.: Ihr kennt jemanden, der sich über unseren E-Mail-Newsletter freuen würde. Dann einfach weiterleiten. Anmelden ist ganz einfach! 


---

GlaubeLiebeHoffnung

Unser wöchentlicher Gottesdienst frei Haus gestaltet von unseren Pastorinnen und Pastoren.

Andacht zum Ostersonntag von Pastorin Maren Trautmann


Gemeinsam zuhause eine Osterandacht feiern: Wie jeden Sonntag seit der Zeit der Einschränkungen laden wir Sie ein, sich um 9 Uhr eine Kerze anzuzünden, diese Andacht zu lesen und sich dabei verbunden zu wissen mit anderen Menschen in Niendorf, die das genauso tun. Zum Abschluss unserer Andacht im Geiste läuten kurz vor 9.30 Uhr die Glocken unserer Kirchen. Vielleicht haben Sie Lust, dann den Fernsehgottesdienst „Ostern berührt dich“ im ZDF zu verfolgen, der mit der Aktion #osternvombalkon endet.

 

Lesen Sie hier die Andacht von Pastorin Maren Trautmann, mit Lied-Begleitung und Orgelnachspiel gespielt von unserem Organisten Finnegan Schulz.

 

Und wer Gottesdienst mit Kindern feiern möchte: Auf unserer Internetseite findet sich eine Anleitung samt Kinderbibel-Ostergeschichte von Diakonin Maike von Appen.



Ökumenisches Hoffnungsläuten um 12 Uhr

Beide Kirchen, die evangelische Nordkirche und das katholische Erzbistum Hamburg, wollen mit dem Läuten der Kirchenglocken am Ostersonntag um 12.00 Uhr die Osterbotschaft in die Welt hinaustragen.



Digitale Kirche

Kirche ist an vielen Orten digital unterwegs. Unsere Tipps:

Hamburger PastorInnen lesen das Osterevangelium


Das Osterevangelium nach Matthäus gelesen von 20 Hamburger Pastorinnen und Pastoren. Zu sehen ist dabei auch die neue Osterkerze in der Verheißungskirche. Unbedingt reinschauen und das Osterevangelium hören.



Osterandacht aus dem Kirchenkreis


Hier geht es zur Osterandacht von Propst Drope, Kirchenkreis Hamburg West-Südholstein.



Oster-Spaziergang im Geiste


Schöne Anregungen für Kirche zuhause findet man auf der Seite www.michaeliskloster.de. Zum Beispiel einen geistlichen Oster-Spaziergang zu Sonnenaufgang oder am Ostermontag.



Neu: NDR-Podcast mit Margot Käßmann


Erstmals war er am Gründonnerstag zu hören: der neue NDR Podcast „Mensch Margot", den der Sender jetzt alle zwei Wochen mit der evangelischen Theologin Margot Käßmann und dem Moderator Arne-Torben Voigts produziert. In der ersten Ausgabe ging es um Einsamkeit, denn das Thema ist gerade besonders aktuell. Was uns künftig erwartet, mehr dazu hier.



Zum Zuhause Mitmachen!

Zum Mitmachen für Zuhause hier immer ein paar Ideen.

Auferstehungskreuz


Mit herzlichen Grüßen von Maike von Appen und Stefan Eggers kommt hier wieder eine ganz besondere Bastelidee.



Oster-Spaziergang "in echt"


Raus an die frische Luft, sich bewegen: der klassische Osterspaziergang tut jetzt besonders gut – mit dem gebührenden Abstand natürlich. Hella Sommer war in Niendorf unterwegs und hat uns blühende Frühlings-Schnappschüsse geschickt. Wenn das nicht lockt...



Mutmachen

Zum Mutmachen hier immer Momente aus dem Gemeindeleben und dem Stadtteil.

Von Einem der herabsteigt


„Von Einem der herabsteigt“ hat Maria Hobbing, Künstlerin im Künstlerhaus Sootbörn, ihr Bild genannt. Sie schreibt dazu:

 

Vor zwei Wochen habe ich dieses sehr kleine Bild gemalt, in einer Serie von Form- und Farbstudien. Dieses Bild ist ohne meine bewusste Planung entstanden. Das Spüren und Tasten ist in menschlichen Begegnungen für mich sehr wichtig, nur so kann ich etwas von meinem Gegenüber erleben. Auch in meinen Bildern gehe ich mit der Haltung von Setzung und Überschichtung, von Zulassen und Eingreifen vor. Immer wieder werden dabei dekorative oder „virtuose“ Stellen im Bild verändert, das heißt zerstört und mit anderen Form- und Farbschichten überlagert. In einem solchen Prozess entstehen langsam die Trittspuren für einen Weg im Bild. Wenn ich diesen Weg erfassen kann, ist das Bild für mich beendet und ich wende mich einer anderen künstlerischen Arbeit zu oder meinem Gegenüber. Vielleicht ist dieses Schreiben auch nur eine Anregung, über Angelus Silesius Spruch nachzudenken, den ich als fast einzigen parat habe:
"Mensch werde wesentlich,
denn wenn die Welt vergeht,
das Wesen das besteht."



Aus der Oster-Hoffnungssteine-Kollektion


Toll! Lauter Hoffnungssteine in Niendorf. Herzlich Dank an alle KünstlerInnen. Wer noch Ostersteine hat oder entdeckt – wir freuen uns über Fotos an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.



Niendorfer Stimmen


Niendorfer Stimmen – diesmal von Jens Lütcke (2. v. links), der zusammen mit seinem Team Printprodukte gestaltet und druckt. Darunter unseren Gemeindebrief und Plakate. Er sagt: „Ich hoffe, dass diese Krise einen positiven Nebeneffekt hat: Erdung! Schneller, höher, weiter ist nicht mehr. Vielleicht fokussieren wir uns nun mal wieder auf das Wesentliche: Familie, Gesellschaft, das Miteinander – denn gerade jetzt wird uns doch gezeigt, wie endlich das Leben ist und wie verwundbar unsere Gesellschaft doch ist. In diesem Sinne bleibt / werdet gesund!"



Füreinander da sein

Zurzeit können wir uns nicht nah, aber füreinander da sein - unsere Ideen.

Kollekte zu Ostersonntag


Die Kollekte zu Ostersonntag sammeln wir für den Notfallfond des Kirchenkreises für Kirchenasyl. Das Kirchenasyl kommt zur Anwendung, wenn durch eine drohende Abschiebung unmenschliche Härte oder auch Gefahr für Leib und Leben drohen und es Zeit braucht, um diese Bedrohung im Rahmen der bestehenden gesetzlichen Rahmens gegenüber den zuständigen Behörden darzustellen. Kirchengemeinden stellen zeitlich befristet und in enger Absprache mit den staatlichen Stellen hierfür Räumlichkeiten und Geld zur Verfügung, Menschen in dieser Zeit in ihre Obhut zu nehmen. Währenddessen können Fluchtgründe und die konkrete persönliche Situation von Menschen neu geprüft werden. Viele Kirchenasyle führen zu einer Neubewertung der Situation durch die staatlichen Stellen und werden "erfolgreich" beendet. Auch unsere Gemeinde hat in den letzten Jahren vier Kirchenasyle mit insgesamt 5 Personen durchgeführt. Und alle konnten positiv abgeschlossen werden. Wir wissen: neben den alltäglichen Aufwendungen kosten besonders die medizinische Versorgung und die rechtliche Unterstützung oft viel Geld. Hier auf den Notfallfonds zurückgreifen zu können, ist eine große Hilfe.

Kirchengemeinde Niendorf
IBAN DE 41 2005 0550 1112 211964

Verwendungszweck: Kollekte Ostersonntag



Briefe für die Menschenrechte

Auch nach der Fastenzeit hören die Menschenrechtsverletzungen nicht auf. Deshalb machen wir weiter. Solange wir den wöchentlichen Newsletter versenden, stellen wir jede Woche einen neuen Brief zur Verfügung mit der Bitte an Sie, die Betroffenen zu unterstützen. Heute geht es um den Schutz von traditionellem Landbesitz und die damit verbundenen Menschenrechte in Südafrika.



In Kontakt bleiben


Sie wünschen ein Gespräch, habe Fragen oder ein Anliegen? Wir sind für Sie da! Unsere Pastorinnen und Pastoren sind zurzeit vor allem telefonisch erreichbar:


Ute Andresen: 040 52630108
Daniel Birkner: 040 58915155
Maren Gottsmann: 040 320918 68
Dr. Hendrik Höver: 040 57148312
Maren Trautmann: 040 18073821
Anke Zorn: 040 5511233

 

Und natürlich auch per Mail: nachname@kirche-in-niendorf.de




Impressum:
Ev. luth. Kirchengemeinde Niendorf
Öffentlichkeitsausschuss des KGR
Pastorin Maren Gottsmann
Niendorfer Marktplatz 3a
22459 Hamburg
Tel.: (040) 58 11 71 
Fax: (040) 589 27 32 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.kirche-in-niendorf.de 

Mitglieder der Newsletter-Redaktion: 
Sabine Jahrbeck
Nina Schrader
Pastorin Maren Trautmann
Florian Weißler
Daniel Welsch


Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden (Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise finden Sie hier)
 
Das Intranetportal https://intranet-kirche-in-niendorf.de/ ist eine Einrichtung Ev. luth. Kirchengemeinde Niendorf. Es ist angesiedelt beim Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein. Dieser ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts im Bereich der Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland. Der Kirchenkreis wird vertreten durch den Kirchenkreisrat.

Diese Email enthält ggfs. vertrauliche und/oder rechtlich geschützte Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese Email irrtümlich haben, informieren Sie mich bitte möglichst schnell darüber und vernichten Sie diese Email.